Übergangsklassen (Transition classes) at the Mittelschule Erlangen (Grammar School) Erlangen

For several years the Mittelschule Erlangen has offered transition classes for children living in Erlangen who do not speak German or have only little knowledge.

In September 2013 we introduced classes where we teach children from all over the world based on their age and experiences.

The overall goal of these selective classes is to assist the children’s German language skills get up to speed to enable them to transfer to a mainstream German school within at least two years. We strive to support every child in their individual learning at all levels.

Our German as a second language program starts with an intensive language course. The children will learn for at least 10 hours per week basic vocabulary (numbers, colors, etc.) and other language skills such as reading and writing (including grammar). We reinforce and pre-teach vocabulary from mainstream classroom subjects, such as Math, Physics, Biology, History and Sport. We develop the student skills in German in all subject areas.

It is important to us to use teaching methods that are appropriate to the age of the students. We work in small groups and make sure that a positive and friendly atmosphere will exist for the children. Our projects include art projects, songs and rhymes and theatre. On field trips we will explore the Erlangen area and introduce the children to the German culture.


Klassen für schulpflichtige Kinder ohne Deutschkenntnisse

Seit vielen Jahren gibt es bereits Übergangsklassen an der Eichendorffschule, in der Schülerinnen und Schüler aus aller Welt je nach Alter und Schulbesuchsjahren unterrichtet werden.

In diesen "Spezialklassen" werden alle Kinder und Jugendliche zusammengefasst, die in Erlangen und Umgebung wohnen, aber über keinerlei oder nur geringe deutsche Sprachkenntnisse verfügen. Das Wichtigste ist, dass die Schüler in möglichst kurzer Zeit möglichst gut Deutsch lernen, um ihnen nach maximal 2 Jahren den Übergang in eine deutsche Regelklasse je nach ihren Fähigkeiten zu ermöglichen.

Zunächst findet ein systematischer Sprachkurs statt, denn Deutsch soll zu einer zweiten Sprache werden. Das sind pro Woche mindestens 10 Unterrichtsstunden „Deutsch als Zweitsprache“, d.h. Wortschatz aus allen Bereichen des täglichen Lebens (Farben, Zahlen, Kleidung, Obst und Gemüse…), dazu Lesen, Schreiben und deutsche Grammatik.

Ebenso wichtig ist es in Mathematik die nötigen Fachbegriffe auf Deutsch zu lernen, auch wenn viele Kinder bereits gut rechnen können. Sachfächer wie Physik, Biologie oder Geschichte sowie Sport und Werken runden das Lernangebot ab.

Dies alles versuchen wir kindgemäß in kleine Projekte, Lernszenarien oder spielerische Aufgaben zu „verpacken“, damit Deutsch lernen auch Spaß macht. Natürlich erkunden wir auch Erlangen und Umgebung, um „deutsches Leben“ und deutsche Kultur kennen zu lernen.